Jivamukti Yoga

21.01.2020

Beim Jivamukti Yoga werden die Asanas nicht einzeln hintereinander gehalten, sondern in choreographierte Bewegungsabläufe fast tänzerisch integriert, so dass die Bewegung zugleich in starkem inneren Gleichgewicht und mit großer Ruhe ausgeführt werden.

Typisch für ein fortgeschrittenes Jivamukti Yoga sind die fließend-akrobatischen Choreographien, die mit den klassischen Asanas spielerisch umgehen. Indem auf diese Weise idealerweise geistige Zentrierung, Meditation und Bewegung ineinanderfließen, soll der Praktizierende mit der Zeit von sich aus zu einer verantwortungsbewussteren, ausgeglichenen und glücklicheren Lebenseinstellung finden. 

Jivamukti ist eine körperliche, ethische und spirituelle Praxis, welche einen kraftvoll-heftigen, Vinyasa-orientierten, körperlich betonten Hatha Yoga Stil darstellt. 

Es verbindet Yoga mit Beachtung fünf zentraler Elemente: Shastra (Schriften), Bhakti (Hingabe), Ahimsa (Gewaltlosigkeit), Nada (Ton, Klang, Musik) und Dhyana (Meditation). Auch wird großer Wert auf die Rechte der Tiere, Veganismus, Umweltschutz und soziales Engagement gelegt. 

Eine Jivamukti Open Klasse wird mit weniger Anweisungen und in flotterem Tempo geführt, in der Jivamukti Easy nehme ich mir Zeit für mehr Erklärungen, das Tempo ist etwas langsamer, so dass Anfänger mehr Zeit haben, in die Haltungen hineinzufinden. Erfahrenere Yogis profitieren von einer genaueren und intensiveren Herangehensweise mit mehr körperlicher Intensität.