Eva

Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.  - unbekannt 

Die Liebe zur Bewegung entdeckte ich zum ersten Mal als kleines Mädchen in einer Tanzschule. Danach folgten andere Sportarten wie Laufen, Turnen und später eine große Leidenschaft für das Wandern. Nach der Matura und einem aufregenden erstem Jahr frei von schulischen Verpflichtungen beschloss ich für zwei Monate nach Indien zu gehen um dort eine Ausbildung zur Yogalehrerin zu absolvieren.

Ich flog mit der Intention nur an mir selbst zu Arbeiten und meinem Körper etwas Gutes zu tun. Zurück kam ich mit so viel mehr. Noch mehr als meinen Körper hatte ich, anfangs ohne es zu merken, an meinem Geist gearbeitet. Indien und die 500h TTC Ausbildung für Hatha und Ashtanga in Rishikesh hatten mich und die Einstellung zu meiner Reise verändert. Es ging nun nicht mehr nur darum an mir selbst zu arbeiten sondern viel mehr auch das was man mir weitergegeben hatte an andere weitergeben zu dürfen. So entwickelte ich meine Leidenschaft zu Unterrichten."

Ich unterrichte in Deutsch

Stile: Hatha Flow